ÜBERBLICK

eliBOOM ist ein ortsbasiertes Multiplayer-Rollenspiel für Mobiltelefone. 

eilBOOM nutzt neueste Technologien wie GPS und UMTS in javafähigen Mobiltelefonen um virtuelle und reale Welt auf nie dagewesene Weise zu kombinieren. Der Spieler findet sich selbst auf einer Satellitenkarte am Mobiltelefon wieder und steuert seinen virtuellen Charakter, indem er sich durch die reale Stadt bewegt. Ein zentraler Server steuert das Spielgeschehen und verwaltet die Positionen und die Interaktion der Spieler in der realen Welt über eine permanente UMTS-Verbindung.

Statt Computergegner sind reale Personen im direkten Umfeld die Mit- und Gegenspieler. Ziel von eliBOOM ist es, schneller, geschickter, intelligenter und risikofreudiger zu sein, als andere.

Es sind 2D-Barcodes in der Stadt verteilt, die es zu scannen gilt. Diese werden ebenfalls auf der Satelitenkarte angezeigt. Das scannen eines Semacodes bringt dem Spieler Punkte, insofern er noch nicht von einem anderen Spieler gescannt wurde.

Spieler können miteinander Freundschaften schließen, oder sich gegenseitig angreifen. Beides funktioniert über die auf dem T-Shirt der Spieler aufgebrachten 2D-Barcodes. Um Freundschaften zu schließen muss der Barcode des Freundes auf der T-Shirt-Vorderseite gesannt werden. Je Freund erhöht sich der Sichtradius eines Spielers.

Um einen anderen Spieler anzugreifen muss der Code auf der Rückseite des T-Shirts gescannt werden. Der Spieler hat zwei Möglichkeiten seinen Gegner anzugreifen: er kann ihn mit einer vom Server gestellten Frage bombadieren, oder gegen ihn Schnick-Schnack-Schnuck spielen. Wer gewinnt bekommt die Punkte.